Am 15.02.2015 erschien die erste Piano-Solo-CD von Andreas Hertel:

 

Andreas Hertel:   ONLY  TRUST  YOUR  HEART

piano  ballads

 

Verträumte Jazzballaden - wunderschön zeitlos
„Musik, die den Hörer Zeit und Raum vergessen lässt.
Sit back, relax and enjoy the music!"

 

Hörproben auf der Seite von NIL Records

Online-Rezension auf www.wegotmusic.de

Bestellen: auf amazon

oder bei www.zweitausendeins.de !

 

> Videos Piano Solo / Stücke aus der CD "Only Trust Your Heart"

in Live-Versionen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NIL Records Bremen NILR0012015
Andreas Hertel - Piano solo

total time: 58:10

Rezensionen

 

"Die Magie des Moments: “Only Trust Your Heart” von Andreas Hertel"

"Manchmal kommen diese besonderen Alben daher: Unscheinbar, elegant und mit viel Understatement. Und kaum hat man sie aufgelegt, entfaltet sich eine ganz eigenartige Magie, ein tolles Gefühl voller Wärme und Wohlbefinden. So ist es auch bei “Only Trust Your Heart”, der neuesten Veröffentlichung des Jazzpianisten Andreas Hertel. Darauf zu finden: Nur Balladen..." mehr

Online-Rezension auf www.wegotmusic.de


"Andreas Hertel ist im Grund seines Herzens schon immer ein Romantiker gewesen... Deutlicher noch ist dies bei den Piano-Balladen seiner neuen Solo-CD "Only Trust Your Heart" zu spüren, die den bezeichnenden Titel zu Recht trägt... "Es kam mir nicht auf Neuerungen an, sondern darauf, einfach schöne Musik zu machen, die Ruhe ausstrahlt", sagt Andreas Hertel... Insofern sollte der Zuhörer die intime und beseelte Musik sprechen lassen..."

Jazz-Podium 4/15, S. 72

 

"Harmonische Dichte"

"Piano solo – Der Balladenerzähler Andreas Hertel zu Gast im West Side Theatre"

"Der Wiesbadener Musiker Andreas Hertel gastierte am Sonntag in der „Piano-Solo-Reihe“ des Darmstädter West Side Theatre. Mit Besinnung auf das Wesentliche spielte er Standards und Jazz-Balladen – zugleich die Präsentation seiner neuen CD...." mehr

www.echo-online.de (Darmstädter Echo) 17.02.2015

 

"Ruhiger Fluss der Schlichtheit"

"...Wer freilich unvoreingenommen und mit geschärften Ohren dem ruhigen Fluss des Reigens aus Hertel-Kompositionen und Klassikern von Gershwin oder Strayhorn folgt, wird Seltenes entdecken: Schlichtheit, Entschleunigung, Konzentration auf das Wesentliche. Fernab virtuoser Nabelschau ziehen die Seele und Wärme des mit Understatement punktenden Blue-note-Romantikers sanft in ihren Bann.

Saarbrücker Zeitung 04.05.2015

 

-hr2-kultur: Radio Feature über Jazz in Wiesbaden. Podcast/Erwähnung mit Musik aus neuer Solo-CD bei Minute 6:54 (Sendung vom 28.3.15)

 


Fanpost

 

"Hallo Andreas, deine neue CD ist super gelungen !! Echt klasse."

 

"gestern traf Deine neue CD ein, worüber ich mich sehr gefreut habe!  Sie gefällt mir sehr gut – sowohl die Aufmachung als auch der Inhalt!!!!!! Das hast Du super “hinbekommen”.... Im März werde ich dann eine CD bei Zweitausendeins kaufen...."

 

"Gratuliere, Andreas- deine neue Soloklavier-CD (heute erhalten) ist Dir wirklich gelungen."

 

"Großartige Musik, wunderschön gespielt, schön ausgewählt! Glückwunsch!"

 

"Ich finde deine Musik sehr schön. Mit Tiefgang, angenehm zu hören, nicht seicht. Herzliche Glückwünsche!"

 

"Vielen Dank für die sehr schöne Matinee heute morgen, die Leute waren sehr berührt."

 


Andreas Hertel Piano Solo

Balladen, Standards, melodische Eigenkompositionen 

 

“A Time For Love”, “Once Upon A Summertime”, oder auch “Meditation” – schon die Titel der neuen Solo-Piano-CD “Only Trust Your Heart” verraten, welch besonderes romantisches Gespür der Wiesbadener Jazzpianist Andreas Hertel in seinen Balladen-Interpretationen und Kompositionen zum Ausdruck bringt.

 

„Ich möchte das Publikum berühren und zum Zuhören bringen. Die Töne, die aus dem Herzen kommen, erreichen auch die Hörer am direktesten“, sagt der Pianist, der seit 20 Jahren Jazzkonzerte in Clubs und auf Festivals gibt und der sich mit dieser reinen Balladen-CD selbst einen langgehegten Traum erfüllt hat:  

„Balladen spiele ich eigentlich am Liebsten und wollte immer schon mal eine CD nur mit ganz ruhigen Stücken aufnehmen.“

Das Ziel: Musik schaffen, die die Seele berührt, die Ruhe und Kraft besitzt, die den Hörer Zeit und Raum vergessen lässt.

 

Entschleunigen. Den Raum zwischen den Tönen wahrnehmen. Nach innen hören und im Jetzt aufgehen. Das gelingt Andreas Hertel mit „Only Trust Your Heart“, einem sehr ehrlichen und persönlichen Album.

In den subtilen Eigenheiten und kreativen Feinheiten der Jazzballaden ist  der Bezug zu den großen Vorgängern - allen voran natürlich Bill Evans - jederzeit spürbar.

 

Statt auf äußere oder technische Effekte vertraut der Pianist dabei auf die Magie des Augenblicks und findet so zu einem enormen inneren Tiefgang im Ausdruck, der eine sehr suggestive und beruhigende Wirkung entfaltet und den Hörer dabei doch ganz frei lässt in seinem Empfinden.

Kein Smooth-Jazz, kein Chillout, sondern einfach schöne Musik zum Entspannen, Träumen und Genießen.

 

Getreu dem CD-Titel folgt die Musik ganz dem Ausspruch des indischen Weisen Vivekananda: „Im Zweifel zwischen Herz und Verstand folge dem Herzen.“

 

Die Worte "Love" und "Heart" tauchen nicht zufällig in den Titeln seiner Songs auf - und von beidem gibt er der Musik und dem Publikum eine Menge mit.